k2e1-2duhmo403b0a-jscdg
Eine Produktion von  Just4Fun Entertainment & Frike Entertainment AG in Zusammenarbeit mit ColorSplash & Wild@Art
WillkommenTicketsTicketsGastronomie-AngeboteGruppentarifeDas StückHandlungBesetzungDarstellerMusikerKreativ-TeamKontakt
COPYRIGHT © 2016 JUST4FUN ENTERTAINMENT • ALLE RECHTE VORBEHALTEN • IMPRESSUM
k2e1-6xz84vqdm9lm-7mxs1.jpg
k2e1-1opqen244kxs-lrrhc
k2e1-6v5mcskqawwq-sqint.jpg
Partner
Medienpartner
k2e1-b77kayxpkk9-bladb k2e1-13exo2jqwcih-pnj12.jpg k2e1-1dx5yiruvdl-xrvaf k2e1-7e2hzg0y8xg8-6o35n k2e1-74u08umgevt-ymd6d
Online Tickets
zuerisee k4o_234
Willkommen! Bienvenue! Welcome! 
CABARET  - Das Musical
Zum 50-jährigen Stück-Jubiläum!

Buch von Joe Masteroff nach dem Stück „Ich bin eine Kamera“ von John van Druten und Erzählungen von Christopher Isherwood. 

Musik von Gesangstexte von John Kander Fred Ebb 
Fassung von Chris Walker 1997 

Regie DOMINIK FLASCHKA
Musikalische Leitung HANS UELI SCHLAEPFER    Choreografie JONATHAN HUOR

Wir verwandeln das Bernhard Theater in den Kit Kat Klub. Erleben Sie das Musical CABARET in einer einmaligen Atmosphäre und tauchen Sie ein, zurück in die Zeit der verruchten und geheimnisumwitterten Nachtclubs der 20er-Jahre. 

Die Story hat an Aktualität nichts verloren!
 
Das Musical CABARET, uraufgeführt am 20. November 1966, schrieb Kulturgeschichte: John Kanders sensationelle Songs wie „Maybe This Time“, „Money Makes The World Go Round“ oder „Mein lieber Herr“ sind den Menschen bis heute unvergessen geblieben und für immer mit der einzigartigen Stimmung verbunden, die das Musical CABARET einfängt. Vor der Kulisse einer verruchten Nachtbar, dem Kit Kat Klub, entführt CABARET in eine Welt zwischen Glanz und Abgrund, zwischen Traum und Trauma, an einen Ort der geschichtlichen Brüche. Basierend auf den authentischen Erfahrungsberichten des Schriftstellers Christopher Isherwood, der in den späten zwanziger und frühen dreissiger Jahren in Berlin lebte, beschreibt CABARET das tragische Scheitern zweier Liebesgeschichten vor dem Hintergrund des heraufziehenden Faschismus. 

Mit 
Fabienne Louves, Michael von der Heide, Kenneth Huber, Eric Hättenschwiler, Sabine Martin, Helmut Vogel, Anikó Donáth/Sabina Deutsch, Gregor Altenburger, Fabio Romano, Sarah Madeleine Kappeler, Amaya Keller, Momo Fabienne Tanner, Dijana Vidovic, Tino Andrea Honegger und Gianmarco Rostetter

Bernhard Theater Zürich
Previews ab 17. November 2017
19. November 2016 - 15. Januar 2017
Mittwoch bis Samstag 19.30 Uhr
Sonntag 15.00 Uhr
O n l i n e - T i c k e t s